Cornelia Drees

  • geboren 1956, verheiratet, 3 Kinder
  • Diplom-Biologin
  • Mitarbeit in unserer Groß- und Kleintierpraxis
  • Veranstalterin von Naturerlebnisprojekten
  • Weiterbildung zur Fachkraft für Tiergestützte Intervention im Institut für soziales Lernen mit Tieren
  • Seit 2002: Mobile tiergestützte Arbeit in verschiedenen Einrichtungen sowie Mensch-Tier-Begegnungen hier bei uns zu Hause
  • Seit 2008: Begegnungshof der Stiftung Bündnis Mensch & Tier


Vermittlerin zwischen Mensch...

Meine Arbeit bei diesen tiergestützten Fördermaßnahmen ist die einer Vermittlerin oder Dolmetscherin zwischen Mensch und Tier. Obwohl die meisten Menschen sich Natur- und Tierkontakt wünschen, brauchen sie oft Hilfe beim Abbau von Ängsten und Vorurteilen; sie brauchen Wissen über das Huhn, das Insekt, die Pflanze vor ihnen; sie brauchen Tricks, Spiele und Anleitungen, um ihrem Gegenüber näher zu kommen und mit ihm vertrauter zu werden. Habe ich meine Arbeit als Vermittlerin gut gemacht, dann ist der Weg geebnet, da meine Tiere oder die umgebende Natur die eigentliche Arbeit leisten…

... und Tier

Vermittlerin bin ich auch für meine Tiere. Es ist meine Arbeit, sie von klein an für ihre Aufgabe fit zu machen. Nur wenn den Tieren die tiergestützte Arbeit Spaß macht, kann man diese überhaupt als eine solche bezeichnen. Ich muss darauf achten, ob sie sich unter Menschen wohl­fühlen, wie lange sie in einer lauten Klasse bleiben wollen, und ob sie ihre Rolle als Mittelpunkt lieben und genießen. In immer wieder neuen Situationen habe ich die Funktion eines „Leittieres“ und bin die Vertreterin ihrer Interessen und die Garantin ihres Wohlbefindens.



Dozentin


Autorin

  • Verfasserin diverser Fachartikel, unter anderem in der Zeitschrift "tiergestützte"
  • Mitautorin von „Demenz – Ein neuer Weg der Aktivierung, Tiergestützte Intervention“. Erschienen 2013 beim Vincentz Verlag
  • Beitrag in „Menschen brauchen Tiere, Grundlagen und Praxis der tiergestützten Pädagogik und Therapie“. Erschienen 2003 im Kosmos Verlag

Mitglied im Bundesverband Tiergestützte Intervention e.V. (BTI)